Herzlich Willkommen beim Logoteam Trier

Logopädische Gemeinschaftspraxis Bernard-Leick, Windolph & Schmidt

Telefon-Icon

+49 (0) 651 - 99 40 65 5

eMail-Icon

info@logoteam-trier.de

Herzlich willkommen beim Logoteam Trier

Wer wir sind

Unsere Praxis wurde 1990 von Ruth Bernard-Leick und Edith Windolph gegründet. Seit 2004 finden Sie unsere vergrößerte und modernisierte Praxis in der Trierer Innenstadt in der Zuckerbergstraße 8. Gleichzeitig mit dem Umzug konnten wir unsere Mitarbeiterin Andrea Schmidt als Teilhaberin gewinnen. Zur Zeit besteht unser Team aus 7 staatlich anerkannten Logopädinnen und einer akademischen Sprachtherapeutin. Uns ist wichtig, innerhalb des Teams ein gutes Miteinander zu pflegen und einen guten Teamgeist zu verkörpern. Wir sind sicher, dass wir nur in einem guten Arbeitsklima optimale Ergebnisse für unsere Patienten gewährleisten können. Wir legen großen Wert darauf, uns als Team regelmäßig weiterzubilden, um unseren eigenen und den Ansprüchen unserer Patienten gerecht zu werden.

Bild der drei Inhaberinnen
Stimmungsbild, Spielbrett

Logopädie

Logopädie beschäftigt sich mit der Prävention, Beratung, Diagnostik und Therapie von Stimm-, Sprech-, Schluck- und Sprachstörungen. Wir verstehen logopädische Therapie nicht als das Abspulen einmal erlernter Methoden, sondern als eine individuelle Behandlung, die sowohl dem Störungsbild, als auch - und dies ist uns sehr wichtig - dem Patienten gerecht wird: Eine ganzheitliche Sichtweise über den Tellerrand der Logopädie hinaus!

Das Logoteam Trier steht für:

Ganzheitlichkeit

Im Mittelpunkt steht für uns der Mensch in seiner Gesamtheit und in seinem Lebenskontext. Deshalb geht die Behandlung der Sprach-, Sprech-, Schluck- und Stimmstörungen über eine reine logopädische Sichtweise hinaus.

Ressourcenorientiertheit

Im Mittelpunkt stehen für uns nicht die Defizite des Patienten, sondern seine Ressourcen und seine Fähigkeiten.

Flexibilität

Unsere Behandlungsweise wird flexibel und individuell auf die Bedürfnisse und Probleme des Patienten abgestimmt und kann jederzeit - sofern es erforderlich ist - im Therapieverlauf verändert werden.

Individualität

Wir betrachten nicht nur die Störung, sondern in erster Linie den Patienten mit seiner Störung und entwickeln im Austausch mit ihm einen individuellen Behandlungsplan.

Transparenz

Für uns ist es wichtig, dass sowohl das Störungsbild, die Symptomatik, die Behandlungsmethoden als auch die Therapieziele jederzeit für unsere Patienten nachvollziehbar sind.

Kompetenz

Kompetenz bedeutet für uns sowohl ein hohes Maß an Empathie und kommunikativen Fähigkeiten als auch die Erweiterung unseres Wissens durch regelmäßige Fort- und Weiterbildungen.

Lösungsorientiertheit

Es ist uns wichtig, mit dem Patienten gemeinsam angemessene Wege zu finden, sein Problem zu lösen.

Leftarrow-Icon
Rightarrow-Icon

Unser Team

Passbild Nr.2 Ruth Bernard-Leick Passbild Ruth Bernard-Leick

Ruth Bernard-Leick

Passbild Ruth Bernard-Leick

Profession:

Dipl. Pädagogin

Staatl. anerkannte Logopädin

E-Mail:

ruth.bernard-leick@logoteam-trier.de

Qualifikationen:

  • Behandlung von kraniomandibulären und kraniofazialen Dysfunktionen (CRAFTA I-III)
  • Körperorientierte Sprachtherapie (K-o-s-t ®)
  • ganzheitliche myofunktionelle Therapie nach S. Codoni
  • manuelle Stimmtherapie
  • AAP®-basierte Stimmtherapie
  • Non-avoidance Ansatz nach Ch. van Riper
  • Bonner Stottertherapie
  • Mini-KIDS: Direkte Stottertherapie mit Kindern nach Sandrieser
  • NLP-Practitioner DVNLP
  • Hypnose
  • Psychologische Beraterin
  • Touch for Health I-IV (Angewandte Kinesiologie)
  • Brain Gym (Edu-Kinesiologie)
  • Eutonie
  • Bewußtheit durch Bewegung nach Feldenkrais
  • Orofaziale Stimulation
  • TAKTKIN®
  • FOTT nach K. Coombes
  • Funktionelle Dysphagie-Therapie
  • Gebärdenunterstützte Kommunikation
  • R.E.S.E.T
  • Frühlesemethode bei Down-Syndrom
  • Therapie der Lese-Rechtschreibstörung (LRS)
  • manuelle Schlucktherapie
  • Dysgrammatismustherapie nach E. Schlag
  • Wortschatzsammler nach H.-J. Motsch
  • KonLab nach Z. Penner
  • MET (Mund-, Ess- und Trinktherapie nach S. Renk)
  • Lese- und Rechtschreibtherapie mit NLP (A. Bierwerth)
  • MAT (Mentales Aktivierungstraining)
  • Grundlagen der phonetisch-basierten Therapie von Sprech- und Stimmstörungen
  • Integrative Lerntherapie

Ruth Bernard-Leick

Dipl. Pädagogin

Staatl. anerkannte Logopädin

Passbild Nr.2 Edith Windolph Passbild Edith Windolph

Edith Windolph

Passbild Edith Windolph

Profession:

Dipl. Pädagogin

Staatl. anerkannte Logopädin

E-Mail:

edith.windolph@logoteam-trier.de

Qualifikationen:

  • Integrative cranio-sacrale Therapie
  • Behandlung von kraniomandibulären und kraniofazialen Dysfunktionen (CRAFTA I-III)
  • Körperorientierte Sprachtherapie (K-o-s-t®)
  • ganzheitliche myofunktionelle Therapie nach S. Codoni
  • manuelle Stimmtherapie
  • Fußreflexzonenmassage
  • sensorische Integration
  • orofaziale Stimulation
  • FOTT nach K. Coombes
  • Funktionelle Dysphagie-Therapie
  • TAKTKIN®
  • Non-avoidance Ansatz nach Ch. Van Riper
  • Brain Gym
  • Gebärdenunterstützte Kommunikation
  • Bonner Stottertherapie
  • Mini-KIDS: Direkte Stottertherapie mit Kindern nach Sandrieser
  • R.E.S.E.T
  • Frühlesemethode bei Down-Syndrom
  • Therapie der Lese-Rechtschreibstörung (LRS)
  • manuelle Schlucktherapie
  • Dysgrammatismustherapie nach E. Schlag
  • Wortschatzsammler nach H.-J. Motsch
  • KonLab nach Z. Penner
  • MET (Mund-, Ess- und Trinktherapie nach S. Renk)
  • Lese- und Rechtschreibtherapie mit NLP (A. Bierwerth)
  • MAT (Mentales Aktivierungstraining)
  • Grundlagen der phonetisch-basierten Therapie von Sprech- und Stimmstörungen

Edith Windolph

Dipl. Pädagogin

Staatl. anerkannte Logopädin

Passbild Nr.2 Andrea Schmidt Passbild Andrea Schmidt

Andrea Schmidt

Passbild Andrea Schmidt

Profession:

Staatl. anerkannte Logopädin

Heilpraktikerin

E-Mail:

andrea.schmidt@logoteam-trier.de

Qualifikationen:

  • Diplomierte Legasthenietrainerin nach der AFS - Methode
  • Kognitive Trainerin
  • TAKTKIN ®
  • Propriozeptive neuromuskuläre Faszilitation (PNF)
  • Modak (Modalitätenaktivierung in der Aphasietherapie) nach Luise Lutz
  • Myofunktionelle Therapie nach Anita Kittel
  • Brain Gym
  • Autorin des Buches: KombiS - kombinierte Sprachförderung
  • Aphasietherapie nach Anneliese Kotten
  • Kon-Lab Multiplikatorin
  • Bonner Stottertherapie
  • Mini-KIDS: Direkte Stottertherapie mit Kindern nach Sandrieser
  • R.E.S.E.T
  • Frühlesemethode bei Down-Syndrom
  • Therapie der Lese-Rechtschreibstörung (LRS)
  • manuelle Schlucktherapie
  • Dysgrammatismustherapie nach E. Schlag
  • Wortschatzsammler nach H.-J. Motsch
  • MET (Mund-, Ess- und Trinktherapie nach S. Renk)
  • Lese- und Rechtschreibtherapie mit NLP (A. Bierwerth)
  • MAT (Mentales Aktivierungstraining)
  • Grundlagen der phonetisch-basierten Therapie von Sprech- und Stimmstörungen

Andrea Schmidt

Staatl. anerkannte Logopädin

Heilpraktikerin

Passbild Nr.2 Katja Thömmes Passbild Katja Thömmes

Katja Thömmes

Passbild Katja Thömmes

Profession:

Staatl. anerkannte Logopädin

E-Mail:

katja.thoemmes@logoteam-trier.de

Qualifikationen:

  • HOT (handlungsorientierter Therapieansatz)
  • PECS (Picture Exchange Communication System)
  • FOTT nach K. Coombes
  • TAKTKIN®
  • Brain Gym
  • Funktionelle Dysphagie-Therapie
  • Autorin des Buches: KombiS - kombinierte Sprachförderung
  • Gebärdenunterstützte Kommunikation
  • Bonner Stottertherapie
  • Frühlesemethode bei Down-Syndrom
  • Therapie der Lese-Rechtschreibstörung (LRS)
  • manuelle Schlucktherapie
  • Dysgrammatismustherapie nach E. Schlag
  • Kontextoptimierung nach H.-J. Motsch
  • Frühtherapie lexikalischer Störungen (u.a. Wortschatzsammler nach H.-J. Motsch)
  • KonLab nach Z. Penner
  • KoArt® - Ein Ansatz zur Therapie der verbalen Entwicklungsdyspraxie
  • MET (Mund-, Ess- und Trinktherapie nach S. Renk)
  • FC (Gestützte Kommunikation)
  • SYMUT® (Systemische Mutismustherapie)
  • Lese- und Rechtschreibtherapie mit NLP (A. Bierwerth)
  • MAT (Mentales Aktivierungstraining)
  • Grundlagen der phonetisch-basierten Therapie von Sprech- und Stimmstörungen

Katja Thömmes

Staatl. anerkannte Logopädin

Passbild Nr.2 Petra Haneke Passbild Petra Haneke

Petra Haneke

Passbild Petra Haneke

Profession:

Staatl. anerkannte Logopädin

E-Mail:

petra.haneke@logoteam-trier.de

Qualifikationen:

  • myofunktionelle Therapie nach A. Kittel
  • PNF (Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation)
  • Therapie des Polterns nach U. Sick
  • Brain Gym
  • gebärdenunterstützte Kommunikation
  • Bonner Stottertherapie
  • Mini-KIDS: Direkte Stottertherapie mit Kindern nach Sandrieser
  • Frühlesemethode bei Down-Syndrom
  • Therapie der Lese-Rechtschreibstörung (LRS)
  • manuelle Schlucktherapie
  • Dysgrammatismustherapie nach E. Schlag
  • Wortschatzsammler nach H.-J. Motsch
  • KonLab nach Z. Penner
  • MET (Mund-, Ess- und Trinktherapie nach S. Renk)
  • Lese- und Rechtschreibtherapie mit NLP (A. Bierwerth)
  • MAT (Mentales Aktivierungstraining)
  • Grundlagen der phonetisch-basierten Therapie von Sprech- und Stimmstörungen

Petra Haneke

Staatl. anerkannte Logopädin

Passbild Nr.2 Katharina Schmitt Passbild Katharina Schmitt

Katharina Schmitt

Passbild Katharina Schmitt

Profession:

Staatl. anerkannte Logopädin

E-Mail:

katharina.schmitt@logoteam-trier.de

Qualifikationen:

  • Therapie von Sprachentwicklungsstörungen
  • Myofunktionelle Therapie
  • Therapieansätze zur Behandlung organischer und funktioneller Stimmstörungen, z.B. nach MST (Manuelle Stimmtherapie)
  • Therapie von neurologischen Sprach- und Sprechstörungen
  • Dysphagietherapie, z.B. nach FOTT
  • Therapie der Lese-Rechtschreibstörung (LRS)
  • Lese- und Rechtschreibtherapie mit NLP (A. Bierwerth)

Katharina Schmitt

Staatl. anerkannte Logopädin

Passbild Nr.2 Dagmar Junk Passbild Dagmar Junk

Dagmar Junk

Passbild Dagmar Junk

Profession:

Akad. Sprachtherapeutin

E-Mail:

dagmar.junk@logoteam-trier.de

Qualifikationen:

  • Bonner Stottertherapie
  • Mini-KIDS: Direkte Stottertherapie mit Kindern nach Sandrieser
  • Frühlesemethode bei Down-Syndrom
  • Therapie der Lese-Rechtschreibstörung (LRS)
  • manuelle Schlucktherapie
  • Dysgrammatismustherapie nach E. Schlag
  • Wortschatzsammler nach H.-J. Motsch
  • MET (Mund-, Ess- und Trinktherapie nach S. Renk)
  • Lese- und Rechtschreibtherapie mit NLP (A. Bierwerth)

Dagmar Junk

Akad. Sprachtherapeutin

Passbild Nr.2 Marike Münchow Passbild Marike Münchow

Marike Münchow

Passbild Marike Münchow

Profession:

Staatl. anerkannte Logopädin

E-Mail:

marike.muenchow@logoteam-trier.de

Qualifikationen:

  • Sprachentwicklungsstörungen
  • Myofunktionelle Therapie
  • phonetische und phonologische Störungen
  • Neurologische Sprachstörungen
  • Dysarthrietherapie
  • Therapie von funktionellen und organischen Stimmstörungen
  • Funktionelle Dysphagietherapie
  • Frühlesemethode bei Down-Syndrom
  • Therapie der Lese-Rechtschreibstörung (LRS)
  • manuelle Schlucktherapie
  • Dysgrammatismustherapie nach E. Schlag
  • Wortschatzsammler nach H.-J. Motsch
  • Lese- und Rechtschreibtherapie mit NLP (A. Bierwerth)

Marike Münchow

Staatl. anerkannte Logopädin

Logopädische Störungsbilder

Die logopädische Behandlung betrifft eine Vielzahl von verschiedenen logopädischen Störungsbildern, die isoliert oder auch in Kombination miteinander auftreten können. Diese können das Sprachsystem (Artikulation, Grammatik, Wortschatz), das Sprechen, die Kommunikation, die Stimme, das Hören oder das Schlucken betreffen. Wir behandeln in unserer Praxis alle logopädischen Störungsbilder. Wenn Sie sich über die einzelnen Störungsbilder informieren möchten, klicken Sie diese an. Dort erfahren Sie mehr darüber, wie wir die einzelnen Störungsbilder behandeln.

Dyslalie
Sprachentwicklungsstörung
Myofunktionelle Störung
Aphasie
Dysarthrie
Dysphonie / Dysodie
Poltern
Stottern
Mutismus
Ess- und Trinkstörungen
Rhinophonie
Dysphagie
Auditive Störungen
Lese- Rechtschreibschwäche
Sprechapraxie

Dyslalie / Phonetisch-phonologische Störung

Dyslalie oder phonetisch – phonologische Störungen sind ein Sammelbegriff für Störungen der Aussprache bzw. der Artikulation.

Symptome

Behandlung

Methoden

  • Ihr Kind spricht Laute fehlerhaft aus?
  • Ihr Kind ersetzt Laute, die es nicht sprechen kann durch andere?
  • Ihr Kind lässt Laute aus?
  • Erarbeiten des korrekten Artikulationsmusters bzw. Anbahnung der korrekten Laute
  • Hörtraining (z.B. Laute differenzieren und Positionsbestimmung)
  • Anbahnung und Festigung der Laute, bis das Kind diese beherrscht
  • Differenzierung der Laute
  • Hörtraining
  • Mundmotorik
  • Elternberatung
  • Die Therapie findet in spielerischer, kindgerechter Form statt
  • POPT (Psycholinguistisch orientierte Phonologie-Therapie)
  • K-o-s-t (Körperorientierte Sprachtherapie nach S. Codoni)
  • BULA (Bewegungsunterstützte Lautanbahnung)
  • PMS (Phonembestimmtes Manualsystem)
  • Der Lautgesten - Geheimverein
  • u.a.
Bild, Silhouette des Kopfes Positionsmarkierung der Störung

Sprachentwicklungsstörung

Als Sprachentwicklungsstörung bezeichnet man eine nicht altersgemäße Sprachentwicklung des Kindes.

Symptome

Behandlung

Methoden

  • Ihr Kind hat Schwierigkeiten in seiner sprachlichen Entwicklung?
  • Sie haben das Gefühl, dass ihr Kind nur langsam neue Wörter lernt?
  • Ihr Kind bildet Sätze fehlerhaft?
  • Ihr Kind bildet Laute fehlerhaft oder ersetzt sie?
  • Elternberatung/Elterntraining bzgl. sprachförderndem Verhalten
  • Aufbau und Verbesserung des Wortschatzes
  • Erarbeiten grammatischer Regeln
  • Anbahnung und Festigung von Lauten
  • Die Therapie findet in spielerischer, kindgerechter Form statt
  • Kooperation mit der Kita/Schule (sofern gewünscht)
  • Kon Lab nach Zvi Penner
  • Wortschatzsammler nach Motsch
  • Dysgrammatismustherapie nach Schlag
  • Gebärdenunterstützte Kommunikation
  • Frühlesemethode bei Kindern mit Down Syndrom
  • Kontextoptimierung nach Motsch
  • Therapie nach dem patholinguistischen Ansatz
  • HOT (Handlungsorientierter Therapieansatz)
  • FC (Gestützte Kommunikation)
  • PECS (Picture exchange communication system)
  • u.a.
Bild, Silhouette des Kopfes Positionsmarkierung der Störung Positionsmarkierung der Störung Positionsmarkierung der Störung

Myofunktionelle Störung

Die myofunktionelle Störung bzw. funktionell orofaziale Störung bezeichnet ein muskuläres Ungleichgewicht im Gesichts- und Mundbereich.

Symptome

Behandlung

Methoden

  • Hat ihr Kind oft den Mund offen stehen?
  • Schluckt Ihr Kind nicht korrekt?
  • Fehlt ihrem Kind die muskuläre Spannung im gesamten Körper und v.a. im Mundbereich?
  • Hat ihr Kind feuchte Lippen oder läuft Speichel aus dem Mund?
  • Liegt die Zunge oft flach im Mund oder zwischen den Zähnen?
  • Hat ihr Kind langandauernde und ungünstige Gewohnheiten wie Daumen lutschen, Schnuller, Lippen beißen oder Nägel kauen?
  • Aufbau von Körperhaltung und Körperspannung
  • Abbau der ungünstigen Gewohnheitsmuster
  • Herstellen eines muskulären Gleichgewichts im Gesichts- und Artikulationsbereich
  • Anbahnen der korrekten Zungenruhelage
  • Anbahnen des korrekten Schluckmusters
  • Unterstützung bei der Herstellung eines Mundschlusses
  • K-o-s-t (Körperorientierte Sprachtherapie nach S. Codoni)
  • RESET
  • Ganzheitliche Myofunktionelle Therapie nach S. Codoni
  • Myofunktionelle Therapie nach A. Kittel
  • CRAFTA® (Kraniomandibuläre und Kraniofaziale Dysfunktionen)
  • Craniosacrale Integrationstherapie
  • u.a.
Bild, Silhouette des Kopfes Positionsmarkierung der Störung

Aphasie

Eine Aphasie ist eine erworbene Störung der Sprache aufgrund einer Verletzung in bestimmten Gebieten im Gehirn. Es handelt sich um eine Störung in mehreren Ebenen, bei der Sprechen, Verstehen, Schreiben und Lesen in unterschiedlichem Ausmaß betroffen sein kann.

Symptome

Behandlung

Methoden

  • Sie hatten einen Schlaganfall oder eine Hirnblutung?
  • Sie haben Schwierigkeiten Wörter abzurufen?
  • Ihnen fällt es schwer, korrekte Sätze zu bilden?
  • Das Lesen und Schreiben fällt Ihnen schwer?
  • Sie verwechseln Worte und Laute?
  • Ihnen fällt es schwer, Sprache zu verstehen?
  • Es strengt sie an zu sprechen?
  • Ihre Kommunikation ist mehr oder weniger stark eingeschränkt?
  • Wir bauen auf Ihren Ressourcen auf und nutzen sie, um die Defizite zu verbessern
  • Wir arbeiten gemeinsam mit Ihnen an der Verbesserung Ihrer Sprache, Ihrem Verstehen, sowie des Lesens und des Schreibens
  • Unser Ziel ist die Verbesserung Ihrer kommunikativen Fähigkeiten
  • MODAK nach L. Lutz
  • NAT (Neurolinguistische Aphasie Therapie)
  • SATK (Saarbrücker Aphasie-Therapie Konzept)
  • LEMO (Lexikonmodellorientiert)
  • u.a.
Bild, Silhouette des Kopfes Positionsmarkierung der Störung

Dysarthrie/Dysarthrophonie

Es handelt sich um eine zentral–organische Sprechstörung, die Störungen der Atmung, Stimmgebung und Artikulation umfasst.

Symptome

Behandlung

Methoden

  • Sie hatten einen Schlaganfall, eine Hirnblutung oder haben eine andere neurologische Erkrankung?
  • Ihnen fällt es schwer Laute korrekt zu formen?
  • Ihre Aussprache klingt verwaschen?
  • Das Sprechen strengt Sie an?
  • Ihre Stimme klingt heiser?
  • Sie kommen beim Sprechen schnell außer Atem?
  • Wir behandeln schwerpunktmäßig die Bereiche, die bei Ihnen betroffen sind: Artikulation, Atmung, Koordination von Sprechbewegungen, Stimme
  • Wir verbessern die Voraussetzungen für Atmung, Sprechen und Stimme wie Muskelspannung, Bewegung von Lippen, Kiefer und Zunge
  • PNF
  • Taktkin
  • Artikulist
  • Orofaziale Regulation in Anlehnung an C. Morales
  • u.a.
Bild, Silhouette des Kopfes Positionsmarkierung der Störung

Dysphonie/Dysodie

Bei der Dysphonie handelt es sich um eine organische oder funktionelle Stimmstörung. Bei der Dysodie handelt es sich um eine Störung der Singstimme.

Symptome

Behandlung

Methoden

  • Sind Sie häufig heiser?
  • Ihre Stimme wird heiser wenn Sie längere Zeit sprechen?
  • Sie haben Missempfindungen im Hals/Rachen oder Kehlbereich wie Kloßgefühl, Brennen, Schmerzen?
  • Sie müssen sich häufig räuspern oder husten?
  • Sie haben das Gefühl Ihre Stimme nicht mehr im Griff zu haben?
  • Sprechen strengt Sie an?
  • Sie haben eine Lähmung der Stimmlippenmuskeln z.B. nach einer Schilddrüsenoperation?
  • Jede Erkältung schlägt Ihnen auf die Stimme?
  • Wir erarbeiten mit Ihnen ein ökonomisches Stimmverhalten
  • Wir stellen die gesamtkörperlichen Bedingungen für die Stimme wie Haltung, Wohlspannung in der gesamten Körpermuskulatur und eine Zwerchfell – Flanken – Atmung wieder her
  • Wir erarbeiten das ökonomische Stimmverhalten und bauen Stütze, vorderer Stimmsitz, Kieferöffnungsweite und deutliche Artikulation auf
  • CRAFTA® (Kraniomandibuläre und Kraniofaziale Dysfunktionen )
  • NAP
  • Manuelle Stimmtherapie nach G. Münch
  • AAP® basierte Stimmtherapie
  • Funktionales Stimmtraining
  • Eutonie nach Gerda Alexander
  • Atemtherapie nach Middendorf
  • PMR (Progressive Muskelrelaxation nach Jacobsen)
  • RESET
  • NLP (Neurolinguistisches Programmieren)
  • Elemente aus der Feldenkrais Methode
  • Craniosacrale Integrationstherapie
  • u.a.
Bild, Silhouette des Kopfes Positionsmarkierung der Störung

Poltern

Beim Poltern handelt es sich um eine Störung des Redeflusses, die sich in einem erhöhten Sprechtempo äußert.

Symptome

Behandlung

Methoden

  • Sprechen Sie oder Ihr Kind verwaschen und undeutlich?
  • Ist Ihr Sprechtempo oder das Ihres Kindes viel zu schnell?
  • Wiederholen Sie oder Ihr Kind Silben, Wörter oder Satzteile?
  • Werden Sie oder Ihr Kind oft nicht verstanden?
  • Haben Sie oder Ihr Kind oft Konzentrationsprobleme oder verlieren den roten Faden?
  • Lassen Sie oder Ihr Kind Laute, Silben oder Phrasen aus?
  • Wir erarbeiten zusammen mit Ihnen ein bewusstes Sprechen
  • Sie lernen Ihre eigenen Sprechprobleme zu erkennen und bessere Sprechstrategien zu verwenden
  • Wir helfen Ihnen bei der Verbesserung von Konzentration und Aufmerksamkeit
  • Wir unterstützen Sie bei der Reduktion des Sprechtempos, der Verbesserung der Artikulation, der Verbesserung der Atemführung beim Sprechen, sowie dem Aufbau der Kommunikationskompetenzen
  • Poltertherapie nach Usick
  • Wahrnehmungstraining
  • Atemtherapie
  • NLP (Neruolinguistisches Programmieren)
  • Artikulationstherapie
  • u.a.
Bild, Silhouette des Kopfes Positionsmarkierung der Störung Positionsmarkierung der Störung

Stottern

Es handelt sich um eine Störung des Redeflusses mit Unterbrechungen, auffälligen Blockaden, Wiederholungen oder Dehnungen.

Symptome

Behandlung

Methoden

  • Sie oder Ihr Kind wiederholen oft Laute, Silben und Wörter?
  • Sie oder Ihr Kind dehnen Laute, Silben oder Wörter?
  • Sie oder Ihr Kind bleiben an einem Laut oder Wort hängen und versuchen mit Druck aus dem Wort/Laut zu kommen (Block)?
  • Sie oder Ihr Kind haben Sprechängste?
  • Sie oder Ihr Kind vermeiden Sprechsituationen, Wörter, Laute und Personen?
  • Sie oder Ihr Kind werden in Sprechsituationen unruhig, angespannt, fangen an zu schwitzen, bekommen Herzklopfen?
  • Sie oder Ihr Kind ziehen sich aus Sprechsituationen zurück?
  • Sie oder Ihr Kind versuchen durch Mitbewegungen des ganzen Körpers aus dem Stottersymptom heraus zu kommen?
  • Sie sollten Ihre Symptome und den Umgang mit dem Stottern analysieren und erkennen (Stottern zeigen – nicht vermeiden)
  • Enttabuisierung und Entwertung des Stotterns
  • Stottern lernen – und lernen, sich selbst als Stotterer anzunehmen
  • Lernen, sich unangenehmen Sprechsituationen zu stellen
  • Unterstützung beim Finden einer leichteren Form des Stotterns
  • Unterstützung beim Abbau von Sprechängsten
  • Anleitung zur Veränderung der Einstellung und der Gefühle gegenüber dem Stottern
  • Bei Kindern Elternberatung und Training von stotterhemmendem und sprachförderndem Verhalten und Einsatz von absichtlichem Stottern – zum Abbau von Ängsten
  • Stottertherapie im Kindesalter nach P. Sandrieser (Mini-KIDS, Schul-KIDS)
  • Stottertherapie nach Ch. van Riper
  • Bonner Stotterkonzept nach Prüss
  • Hypnose
  • NLP (Neurolinguistisches Programmieren)
  • u.a.
Bild, Silhouette des Kopfes Positionsmarkierung der Störung Positionsmarkierung der Störung

Mutismus

Beim Mutismus handelt es sich um eine Kommunikationsstörung, wobei keine Defekte der Sprechorgane oder des Gehörs vorliegen.

Symptome

Behandlung

Methoden

  • Ihr Kind stellt sein Sprechen in bestimmten Situationen und/oder gegenüber bestimmten Personen ganz ein, obwohl es grundsätzlich sprechen kann
  • Ihr Kind stellt sein Sprechen komplett ein und kommuniziert nicht mehr.
  • Wir gestalten Sprechsituationen positiv und angenehm
  • Wir verstärken jeden Kommunikationsversuch positiv, ob nonverbal oder verbal
  • Wir arbeiten eng mit den Eltern zusammen
  • Wir stärken das Selbstbewusstsein Ihres Kindes
  • Wir bauen langsam und vorsichtig Reize in die Therapie mit ein, die normalerweise zu Schweigen führen
  • SYMUT (Systemische Mutismustherapie)
  • Elternberatung
  • NLP (Neurolinguistische Programmierung)
  • u.a.
  • Bild, Silhouette des Kopfes Positionsmarkierung der Störung

    Kindliche Ess- und Trinkstörungen

    Es handelt sich um eine Störung der Nahrungsaufnahme, die organisch oder psychisch bedingt sein kann.

    Symptome

    Behandlung

    Methoden

    • Ihr Kind wird sondenernährt und soll entwöhnt und auf die orale Nahrungsaufnahme umgestellt werden
    • Ihr Kind lehnt bestimmte Konsistenzen der Nahrung, wie flüssig, breiig oder fest ab
    • Ihr Baby hat Probleme beim Saugen an der Brust oder Flasche
    • Ihr Kind kann nicht kauen oder die Nahrung nach hinten in den Rachen befördern
    • Ihr Kind würgt, hustet oder verschluckt sich
    • Ihr Kind verhält sich ängstlich und unsicher und lehnt das Essen ohne ersichtlichen organischen Befund ab
    • Die vorsprachliche Ebene Ihres Kindes ist eingeschränkt (Atmung, Saugen, Kauen, Schlucken)
    • Elternberatung
    • Anleitung der Eltern beim Erlernen unterstützender Techniken
    • Anbahnen korrekter Saug-, Schluck- und Kaumuster
    • Orale Stimulation und Regulation
    • Anleitung der Eltern beim Einsatz von Hilfsmitteln
    • Sondenentwöhnung
    • Gesamtkörperliche Regulation und Stimulation – Haltung, Tonus, Atmung
    • Abbau von Ängsten und Heranführen an eine entspannte Nahrungsaufnahme
    • Orofaziale Regulationstherapie
    • Mund- und Esstherapie nach S. Renk
    • Körperorientierte Sprachtherapie
    • Integrative Craniosacrale Therapie
    • Elemente aus der sensorischen Integrationstherapie
    • manuelle Schlucktherapie
    • FOTT nach K. Coombes
    • u.a.
    Bild, Silhouette des Kopfes Positionsmarkierung der Störung

    Rhinophonie

    Bei der Rhinophonie handelt es sich um eine Störung des Stimmklangs oder der Resonanz.

    Symptome

    Behandlung

    Methoden

    • Sie oder Ihr Kind sprechen nasal?
    • Entweicht beim Sprechen zuviel Luft durch die Nase – anstatt durch den Mund oder der Stimmklang klingt dumpf und verschnupft
    • Wir stellen die Voraussetzungen für einen klaren Klang, z.B. durch Aufbau der Körperspannung und Haltung, her
    • Wir trainieren die Funktionen von Gaumensegel, Lippen, Kiefer und Zunge.
    • Wir machen Übungen zum Lenken des Luftstroms
    • Wir schulen die Eigen- und Fremdwahrnehmung des Sprechklangs
    • Elemente aus der Atemtherapie
    • Elemente aus der Stimmtherapie
    • Elemente aus der Dyslalietherapie
    • Elemente aus der myofunktionellen Therapie
    • Elemente aus der Schlucktherapie
    • K-o-s-t (Körperorientierte Sprachtherapie nach S. Codoni)
    • u.a.
    Bild, Silhouette des Kopfes Positionsmarkierung der Störung Positionsmarkierung der Störung

    Dysphagie

    Eine Dysphagie bezeichnet eine Schluckstörung unterschiedlicher Ursache.

    Symptome

    Behandlung

    Methoden

    • Sie haben Schwierigkeiten bei der Nahrungsaufnahme und beim Verarbeiten der Nahrung sowie beim Schlucken?
    • Sie verschlucken sich an Speichel, an Flüssigkeiten, an breiiger oder fester Nahrung?
    • Sie husten oder räuspern sich oft während der Mahlzeit?
    • Ihre Stimme "brodelt" während oder nach dem Essen?
    • Sie haben Angst vor dem Essen?
    • Sie haben Fieberschübe unklarer Ursache?
    • Sie behalten Speisereste oft lange im Mund?
    • Sie benötigen Hilfe bei der Nahrungsaufnahme?
    • Der Schwerpunkt der Therapie richtet sich danach, wo sich die meisten Probleme beim Befund herauskristallisiert haben
    • Das kann bedeuten: Verbesserung der Haltung, der Kopfhaltung, Anpassen der Essenssituation an die Gegebenheiten, wenn möglich Verbesserung der feinmotorischen Bewegungsabläufe, v.a. von Zunge und Lippen
    • Verbesserung aller am Schluckakt beteiligten Strukturen
    • Techniken zum Auslösen des Schluckreflexes
    • Aufbau von Kompensationstechniken und Maßnahmen, wenn das physiologische Schluckmuster nicht mehr möglich ist
    • Funktionelle Dysphagietherapie
    • Manuelle Schlucktherapie
    • Mund-, Ess- und Trinktherapie (MET) im Kindesalter nach S. Renk
    • Therapie nach F.O.T.T
    • Orofaziale Regulation in Anlehnung an C. Morales
    • PNF (Propriozeptive neuromuskuläre Faszilation)
    • u.a.
    Bild, Silhouette des Kopfes Positionsmarkierung der Störung Positionsmarkierung der Störung Positionsmarkierung der Störung

    Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen

    Störung der Weiterverarbeitung gehörter Informationen ohne, dass eine Störung des Hörvorgangs oder eine Intelligenzminderung zugrunde liegt.

    Symptome

    Behandlung

    Methoden

    • Ihrem Kind fällt es schwer lange zuzuhören?
    • Ihr Kind verliert immer wieder die auditive Aufmerksamkeit?
    • Ihr Kind kann sich Wörter, Sätze, Aufträge, Geschichten, Vorgelesenes, Diktate nicht gut oder nicht in der korrekten Reihenfolge merken und entsprechend abspeichern?
    • Ihr Kind kann ähnlich klingende Laute/Silben oder Wörter nicht ausreichend voneinander unterscheiden.
    • Ihr Kind hat infolgedessen Schwierigkeiten in der Schule, v.a. beim Lesen und Schreiben
    • Elternberatung
    • Verbesserung von Aufmerksamkeit und Konzentration
    • Wir erarbeiten gemeinsam mit dem Kind ähnliche Laute/Silben und Wörter zu unterscheiden
    • Lokalisation von Geräuschquellen
    • Wir üben Laute eines Wortes zu erkennen und ihre Position im Wort zu bestimmen
    • Wir trainieren die Merkfähigkeit
    • Computerunterstützte Therapie (ggf. in Kombination mit Lese – Rechtschreibtraining)
    • Therapie nach N. Lauer
    • KombiS (Kombinierte Sprachförderung nach A. Schmidt & K. Binz)
    • u.a.
    Bild, Silhouette des Kopfes Positionsmarkierung der Störung

    Lese-Rechtschreibschwäche / Lese-Rechtschreibstörung

    Es handelt sich um ausgeprägte und nachhaltige Schwierigkeiten beim Erlernen des Lesens und/oder der Rechtschreibung (oft in Verbindung mit Frustration und Schulangst).

    Symptome

    Behandlung

    Methoden

    • Ihrem Kind fällt es schwer Buchstaben zu lesen oder schreiben?
    • Ihr Kind versteht Wörter nicht, die es liest?
    • Ihr Kind kann gelernte Wörter nicht wiedererkennen?
    • Ihr Kind kann Wörter nicht korrekt lesen?
    • Ihr Kind schreibt Wörter fehlerhaft?
    • Ihr Kind kann nur einen Teil der Laute eines Wortes wiedergeben?
    • Ihr Kind macht Fehler bei der Lautfolge?
    • Ihr Kind verwechselt ähnliche Buchstaben oder lässt Buchstaben aus?
    • Ihr Kind erkennt Besonderheiten beim Schreiben nicht (z.B. "Sp" – "Schb")
    • Ihr Kind vergisst Wörter schnell?
    • Ihr Kind vermeidet oder verweigert das Lesen und Schreiben?
    • Wir erarbeiten das lauttreue Lesen, die Morphembausteine und die orthografischen Regeln – je nachdem, wo sich Schwierigkeiten zeigen
    • Wir gestalten die Therapie positiv und schaffen ein angenehmes Lernklima, damit Ihr Kind nicht frustriert ist und Freude am Lesen und Schreiben bekommt
    • Wir arbeiten – wenn gewünscht – mit Eltern oder Lehrern zusammen
    • Wir holen Ihr Kind dort ab, wo es steht!
  • Therapie der Lese-Rechtschreibstörung (M. Weigelt)
  • Integrative Lerntherapie
  • NLP (Neurolinguistische Programmierung)
  • Lese-Rechtschreibtherapie mit NLP (A. Bierwerth)
  • Legasthenie- & Dyskalkulietraining nach der AFS-Methode
  • u.a.
  • Bild, Silhouette des Kopfes Positionsmarkierung der Störung

    Sprechapraxie

    Sprechapraxie ist eine Störung der Planung von Sprechbewegungen. Die Auffälligkeiten können sich in den Bereichen Artikulation, Sprechmelodie und Sprechrhythmus zeigen. Sie ist außerdem eine erworbene Sprechstörung, die nach einer Schädigung des Gehirns auftreten kann

    Symptome

    Behandlung

    Methoden

    • Ihnen fällt es schwer, Laute korrekt zu bilden?
    • Sie sprechen unverständlich?
    • Sie ersetzen oder vertauschen Laute?
    • Sie sprechen angestrengt?
    • Sie suchen nach dem korrekten motorischen Ablauf ("Bewegungsablauf") für den Laut?
    • Sie zeigen Suchbewegungen beim Sprechen?
    • Sie sprechen verlangsamt oder silbisch?
    • Wir erarbeiten mit Ihnen gemeinsam die korrekten motorischen Abläufe für die Laute
    • Wir unterstützen Ihre Artikulation mit visuellen Hilfen und mithilfe des Tastsinns ("taktile" Hilfen)
    • Taktkin
    • KoArt (Koartikulation)
    • u.a.
    Bild, Silhouette des Kopfes Positionsmarkierung der Störung Positionsmarkierung der Störung

    Wie wir sehen haben Sie JavaScript deaktiviert. Um die Seite richtig anzuzeigen müssen sie JavaScript aktivieren.

    Die Praxis

    Unsere Praxisräume befinden sich, zentral gelegen, in der Trierer Innenstadt in der Zuckerbergstraße 8. Sie liegen direkt gegenüber dem City-Parkhaus neben der Trier-Galerie und sind bestens mit PKW und Bus erreichbar. So können Sie ihre Praxistermine auf bequeme Art und Weise mit anderen Erledigungen in der Trierer Innenstadt kombinieren.

    Rollstuhlfahrer-Icon

    Unsere Praxis ist behindertenfreundlich eingerichtet.

    Parkplatz-Icon

    Direkt gegenüber von unserer Praxis befindet sich das City-Parkhaus Trier.

    Bus-Icon

    Direkt neben der Praxis befindet sich die Bushaltestelle 'Nikolaus-Koch-Platz'.

    Location-Icon

    Unsere Praxisräume befinden sich in der Trierer Innenstadt in der Zuckerbergstrasse 8.

    Wenn man Sonnenstrahlen in die Welt hinausschickt, kommen sie doppelt und dreifach zurück.

    - Nina Sandmann -

    Wer sich Zeit nimmt für einen Menschen, schenkt ihm nicht nur Zeit, sondern auch Beachtung und Bedeutung.

    - Ernst Ferstl -

    Nichts kann den Menschen mehr stärken als das Vertrauen, das man ihm entgegen bringt.

    - Adolf von Harnack -

    Ein freundliches Wort findet immer guten Boden.

    - Jeremias Gotthelf -

    Kein Geschenk vermag eine Menschenseele mehr zu erfreuen als Verständnis.

    - Elfriede Hablé -

    Leftarrow-Icon
    Rightarrow-Icon

    Galerie

    Thumbnail Zimmer Ruth Nr 1 Thumbnail Wartezimmer Nr 1 Thumbnail Wartezimmer Nr 2 Thumbnail Zimmer Edith Nr 1 Thumbnail Team Thumbnail Zimmer Andrea Nr 1 Thumbnail Zimmer Neu Nr 2 Thumbnail Zimmer Edith Nr 2 Thumbnail Zimmer Ruth Nr 2
    Leftarrow-Icon
    Rightarrow-Icon
    X-Icon

    Kontakt

    Vor dem Beginn jeder logopädischen Behandlung sind die folgenden Schritte notwendig:

    Arzt-Icon
    1.

    Arztbesuch

    Wenden Sie sich zur Abklärung der Notwendigkeit einer logopädischen Therapie an einen Arzt.

    Akte-Icon
    2.

    Rezept

    Sollte der Arzt es für nötig halten, wird er Ihnen ein Rezept für die logopädische Behandlung ausstellen.

    Kalender-Icon
    3.

    Termin

    Nachdem Sie telefonisch oder per E-Mail einen Termin vereinbart haben, kann mit der Therapie begonnen werden.

    Kontaktaufnahme

    Für eine Terminvereinbarung steht Ihnen das nebenstehende Kontaktformular zur Verfügung. Wir werden uns telefonisch oder per E-Mail zeitnah bei Ihnen melden. Außerdem können Sie uns natürlich auch telefonisch unter der Nummer +49(0)651-99 40 65 5 erreichen.

    Telefon-Icon Grau

    +49 (0) 651 - 99 40 65 5

    Location-Icon Grau

    Zuckerbergstr. 8, 54290 Trier

    eMail-Icon Grau

    info@logoteam-trier.de